Was ist venöse Insuffizienz? Wie erfolgt die Krampfadernbehandlung?

Krampfadern sind verdrehte und geschwollene Venen; erscheint dunkelblau oder lila direkt unter der Haut.

Krampfadern sind im Bein häufig und können als feine Linien, Netze oder Zweige gesehen werden.

Dies liegt daran, dass schwache Ventile in den Behältern nicht richtig funktionieren. Anstatt dass Blut zum Herzen fließt, sammelt es sich in den Venen.


Frauen entwickeln eher Krampfadern.

Je älter Sie werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Krampfadern haben, da durch das Altern die Venen geschwächt oder beschädigt werden. Vererbung ist auch ein Risikofaktor für die Entwicklung von Krampfadern. Wenn einige Familienmitglieder Krampfadern haben, haben Sie mehr Möglichkeiten, diese zu bekommen.

Übergewicht und langes Stehen oder Sitzen erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, Krampfadern zu entwickeln, da dadurch die Venen des Unterkörpers unter Druck gesetzt werden, wodurch die Klappen in den Venen beschädigt oder die Gefäßwände geschwächt werden können.


Krampfadern Symptome und Beschwerden
Menschen mit Krampfadern können sich schmerzhaft, schmerzhaft und unwohl in den Beinen fühlen. Die Schmerzen verschlimmern sich nach langem Sitzen oder Stehen. Die Knöchel sind geschwollen und es gibt Farbveränderungen im Bereich um die Krampfadern. Nachts gibt es normalerweise einen Muskelkrampf in den Beinen.

Diagnose und Verfolgung

Der Arzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen und eine Anamnese erstellen. Normalerweise wird ein diagnostischer Test wie Duplex-Doppler-Ultraschall durchgeführt, um den Blutfluss und die Struktur der Venen in den Beinen zu überprüfen, insbesondere bei Stehmanövern . Die Diagnose und Behandlung durch denselben Arzt erhöht den Erfolg der Behandlung und verringert die Möglichkeit eines erneuten Auftretens während der Nachsorge.


Laser- und Schaumbehandlung (Sklerotherapie)


Wenn sich die Krampfadern verschlechtern, ist eine medizinische Behandlung erforderlich, um die Schmerzen zu lindern. Erstens empfiehlt der Arzt, jeden Tag Kompressionsstrümpfe zu tragen, um die Durchblutung zu verbessern und Schmerzen oder Beschwerden zu lindern. Bei kleinen Krampfadern kann die Sklerotherapie zur Behandlung kleiner Krampfadern eingesetzt werden. Dabei wird eine Lösung in eine Vene injiziert, um das Auftreten von Krampfadern zu verringern. In einigen Fällen wird eine Laser- oder Hochfrequenzablation, eine minimalinvasive Behandlung, durchgeführt, um die Wände in den Venen zu beschädigen und die Venen in den Beinen zu schließen. Eine Minifilebotomie kann auch durchgeführt werden, um Krampfadern in den Beinen zu entfernen.
Verhütung
Es gibt einige Möglichkeiten, die Durchblutung zu verbessern und das Risiko der Entwicklung von Krampfadern zu verringern, einschließlich regelmäßiger Bewegung und Kontrolle Ihrer Ernährung. Vermeiden Sie High Heels und wechseln Sie regelmäßig die Sitz- oder Stehposition.

.

Häufig gestellte Fragen zu Krampfadern:

Warum tritt Krampfadern auf?

Die Klappenstruktur der venösen Gefäße verschlechtert sich. Wenn es zu expandieren beginnt, kann es nicht repariert werden. Schmerzen, Schwellungen und Krämpfe in den Beinen können ebenfalls auftreten.

Wie viele Arten von Krampfadern gibt es?

Es gibt 3 Typen entsprechend ihrer Größe und Form; Kapillaren, Venen dünne Krampfadern und Krampfadern von dicker Haut

Gibt es eine Veranlagung für Krampfadern?

Genetik (Rasse), Geschlecht (Frau sein), aufstehen, schwer heben, sesshaft

Was ist, wenn ich keine Krampfadernbehandlung habe?

  • Wenn Krampfadern nicht behandelt werden, schreitet sie allmählich fort und verringert die Lebensqualität. Wenn Krampfadern fortschreiten, können sich Wunden am Knöchel öffnen.

  • Alle Krampfadern können ohne Arbeitsverlust ambulant behandelt werden.

  • Die Krampfadern-Sklerotherapie ist eine Methode, die seit 30 Jahren sicher angewendet wird.

  • Nach der Behandlung von Krampfadern kann es vorübergehend zu Flecken kommen, die sich jedoch spontan auflösen, normalerweise in wenigen Monaten, aber selten bis zu 2 Jahre dauern können.

  • Obwohl die Ernährung wahrscheinlich keine Krampfadern verursacht, wird angenommen, dass Übergewicht die Bildung von Krampfadern auslöst.

Können alle Arten von Krampfadern behandelt werden?

Alle Arten von Krampfadern können in wenigen Sitzungen mit korrekter Diagnose, Planung, Venenkartierung und auch Schaumbehandlung während der Nachsorge behandelt werden.

Wie lange muss ich mich nach der Behandlung zu Hause ausruhen?

Normalerweise müssen Sie sich nicht zu Hause ausruhen, Sie werden sich gut fühlen.

Können Krampfadern im Sommer behandelt werden?

Die Behandlung von Krampfadern kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden.

  • Krampfadern an den weiblichen Genitalien können ebenfalls behandelt werden.

Ich bin schwanger, meine Krampfadern haben zu stark zugenommen. Kann ich behandelt werden?

Sie können Kompressionsstrümpfe verwenden, um Ihre Beschwerden zu reduzieren. Sie können 2-3 Monate nach der Schwangerschaft auch während des Stillens behandelt werden.

Wie lange dauert die Krampfadernbehandlung?

Obwohl der Vorgang nach dem Doppler-Mapping weniger als eine Stunde dauert, können Sie nach einer Stunde Nachuntersuchung nach Hause gehen.

Kann die Bildung von Krampfadern verhindert werden?

Kompressionsstrümpfe, Medikamente, Gehen und Sport verzögern die Bildung von Krampfadern. Aber es verhindert es nicht vollständig.

Ist die Behandlung sehr schmerzhaft?

Abhängig von der bei der Behandlung verwendeten Methode kann es zu Schmerzen kommen, die toleriert werden. Die Lasertemperatur kann mit einer geeigneten Tumeszenzanästhesie gesteuert werden. Es ist eine Methode, die mit Nadeln in Kapillaren hervorragende Ergebnisse erzielt.

Können vaginale Krampfadern behandelt werden?

Bei vaginalen Krampfadern wird ein Angiographiegerät verwendet, um Leckagen in Eierstockgefäßen zu erkennen, und das Beckenstauungssyndrom wird mit einer Wickelmethode behandelt. Krampfadern um die Vagina und die Gebärmutter sowie Schmerzen in der Leistengegend und das Druckgefühl verschwinden mit der Zeit.

Gibt es eine andere Behandlung für Krampfadern als eine Laserbehandlung?

Viele Methoden wie Kleben, Dampfversiegeln, Nähen, Hochfrequenz wurden ausprobiert und klinisch vorteilhaft gefunden. Es hat sich jedoch gezeigt, dass keiner von ihnen der intravenösen Laserbehandlung überlegen ist, und es gibt kein vollautomatisches System, das die Energie gleichmäßig verteilt, wie beispielsweise die automatische Zugfunktion in der Laservorrichtung. Vorzugsweise sollten spezielle Lasersysteme verwendet werden, die den Laserstrahl mit runder Spitze gleichmäßig über die gesamte Gefäßwand verteilen und die Laserfaser automatisch auf die gesamte Gefäßoberfläche ziehen und nur Energie an die Gefäßwand abgeben.

Wie behandelt ein interventioneller Radiologe Krampfadern?

Zunächst hört er auf die Beschwerden seines Patienten und führt eine externe Untersuchung durch. Externe Prüfung ist nie genug. Mithilfe der Doppler-Sonographie werden die als Leckage bezeichneten Insuffizienzbereiche im Gefäß erkannt und ein Gefäßkartierungs- und Behandlungsplan erstellt. Es bestimmt, wie viel Energie und Methode auf welchen Bereich angewendet werden soll. Wenden Sie eine Laser- oder Sklerotherapie gemäß Doppler-Mapping an. Es diagnostiziert und behandelt, und vor allem folgt die intermittierende Doppler-Ultraonographie. Führt alle Diagnose- und Behandlungsprozesse unter sterilen und sogar angiografischen Bedingungen durch.

Noch keine Beiträge in dieser Sprache veröffentlicht
Bleibe dran...